08 - A-SITE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

08

Lebensübungen > Der Weg zum wahren Leben
 
- 8 -


IM BLOSSEN GLAUBEN ZU SEIN IST FINSTERNIS
UND KEIN ZUSAMMENHALTEN




Es wird hier von der protestantischen Kirche gehandelt (wie sie Luther leider in diesem Punkt falsch verstand); von der Beschaffenheit derjenigen in ihr, die im bloßen Glauben sind.


Das Zusammenhalten bringt Heil. 
Überprüfe, ob du Erhabenheit, Dauer und Beharrlichkeit hast.
Die Unsicheren kommen allmählich herbei.
Wer zu spät kommt, hat Unheil.
(I GING Zeichen 8 Das Zusammenhalten)


Offenbarung Kap. 8. Swedenborg: Es wird hier von der protestantischen Kirche gehandelt (wie sie Luther leider in diesem Punkt falsch verstand. Heute sind alle Menschen gemeint, die nicht bemerken, dass ohne Liebtätigkeit auch gar kein wahrer Glaube vorliegen kann); von der Beschaffenheit derjenigen in ihr, die im bloßen Glauben sind.

Dazu auch Pfarrer Tim Thompson 2019: "Als Pfarrer ist es nicht immer einfach, zumal ich den Menschen helfen möchte, mit Gott klarzukommen. Aber eine Sache, die mich erstaunt, ist, wie viele Christen ich treffe und spreche, um zu fühlen, dass es in Ordnung ist, ihre Sünde zu rechtfertigen oder alle möglichen Ausreden zu finden, warum sie sündigen.So viele Leute datieren Mormonen oder Nichtgläubige, die behaupten, dass sie einsam sind, so viele Frauen haben ein Kind mit einem Mann, der behauptet, dass ich dachte, er sei ein Christ, mehrere Männer haben zu mir gesagt, dass ich dachte, dass die Frau, in die ich mich verliebt habe, die Dinge Gottes in unserem Leben haben wollte, so viele lügen über ihren Ehepartner, weil ihre stark voneinander abhängig sind, so viele stehlen von der Firma, die sie arbeiten, um ihr Ok zu behaupten, weil sie es brauchen, so viele haben eine Affäre mit jemandem, weil ihr Ehepartner Sex nicht mag oder ihr Ehepartner sie nicht hält.So viele Leute gehen zu den Hellsehern, die behaupten, dass ich nur eine Antwort brauchte, so viele Frauen und Männer sehen Pornos, die behaupten, dass es ihrer Ehe hilft. so viele gehen zu den Casinos, die behaupten, dass es ok ist, Spaß zu haben."
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator


Vorbereitung des geistigen Himmels zur Gemeinschaft mit ihnen, V. 1-6; 



Das siebente Siegel



(V. 3) Und ein anderer Engel kam und stand vor dem Altar mit einem goldenen Rauchfaß,
bedeutet, den geistigen Gottesdienst, der aus dem Guten der Liebe durch das Wahre des Glaubens hervorgeht;

Und es wurde ihm viel Rauchwerk gegeben, damit er es darbrächte mit den Gebeten aller Heiligen auf dem goldenen Altar, der vor dem Throne war,
bedeutet, das Versöhnungsmittel, daß die Engel im geistigen Reiche des Herrn keinen Schaden litten von den Geistern des satanischen Reiches,
welche unten waren.

(V. 4) Und der Rauch des Rauchwerks stieg mit den Gebeten der Heiligen aus der Hand des Engels zu Gott empor,
bedeutet, ihre Beschützung durch den Herrn.

(V. 5) Und der Engel nahm das Rauchfaß, und füllte es mit Feuer vom Altare, und warf es auf die Erde,
bedeutet, die geistige Liebe, in der die himmlische Liebe ist, und ihren Einfluß auf die unteren Teile, wo sich die befanden, die in dem von der Nächstenliebe getrennten Glauben waren; [Der Schutz ist die (Feindesliebe), ihnen wohlgesonnen zu sein, die Barmherzigkeit als 7.Siegel]
und es geschahen Stimmen und Donner und Blitze und Erdbeben,
bedeutet, daß nach eröffneter Verbindung mit ihnen die Vernünfteleien über den bloßen Glauben und die Bestätigungen für denselben gehört worden seien. 



Die ersten sechs Posaunen



Prüfung und Offenbarung derjenigen von ihnen, die im Inneren dieses Glaubens sind, V. 7; 
derjenigen, die im Äußeren desselben sind, Vers 8,9; 
wie sie in Ansehung der Einsicht in das Wort beschaffen sind, V. 10,11; 
daß sie im Falschen und aus ihm im Bösen seien, V. 12,13.

(V. 7) Und der erste Engel blies,
bedeutet, die Untersuchung und Enthüllung, wie der Zustand der Kirche bei denen beschaffen ist, die innerlich in diesem Glauben sind;
und es ward Hagel und Feuer mit Blut vermischt,
bedeutet, das Falsche aus der höllischen Liebe, welches das Gute und Wahre zerstört, und das Wort verfälscht;
und fiel auf die Erde, und der dritte Teil der Bäume verbrannte,
bedeutet, daß bei ihnen alle Neigung zum Wahren und alles Gefühl desselben, welche eben den Menschen der Kirche ausmachen, verloren ging;
und alles grüne Gras ver- brannte,
bedeutet, daß dies bei allem Lebendigen des Glaubens der Fall gewesen sei.

(V. 8) Und der zweite Engel blies,
bedeutet, die Untersuchung und Enthüllung, wie der Zustand der Kirche bei denen beschaffen ist, die äußerlich in jenem Glauben sind;
und es stürzte sich wie ein großer Berg mit Feuer brennend ins Meer,
bedeutet, die Erscheinung der höllischen Liebe bei ihnen;
und der dritte Teil des Meeres ward Blut,
bedeutet, daß alle allgemeinen Wahrheiten bei ihnen verfälscht worden seien.

(V. 9) Und der dritte Teil der Geschöpfe im Meer, welche Seelen hatten, starb,
bedeutet, daß die, welche nach jenem Glauben gelebt hatten und (weiterhin) leben, nicht umgebildet werden noch das Leben empfangen können;
und der dritte Teil der Schiffe ging zugrunde,
bedeutet, daß alle Kenntnisse des Guten und Wahren, die zum Nutzen für das Leben dienen, bei ihnen verdorben worden seien.


HOCHMUT KOMMT VOR DEM FALL
BESSERWISSEREI BRINGT FINSTERNIS

(V. 10) Und der dritte Engel blies,
bedeutet, die Untersuchung und Enthüllung des Zustandes der Kirche bei denen, welchen die Religion im bloßen Glauben besteht, in Ansehung der Neigung zu den Wahrheiten aus dem Worte und deren Aufnahme;
und es fiel vom Himmel ein großer Stern, der wie eine Fackel brannte,
bedeutet, die Erscheinung der eigenen Einsicht in dem Stolze, der seinen Ursprung in einer höllischen Liebe hat; (Vergleich auch mit dem fallenden Luzifer)
und fiel auf den dritten Teil der Flüsse und auf die Quellen,
bedeutet, daß dadurch alles Wahre des Wortes völlig verfälscht worden sei.

(V. 11) Und der Name des Sternes heißt Wermut, und der dritte Teil der Wasser ward Wermut,
bedeutet, das höllische Falsche, aus dem ihre eigene Einsicht entsprang, durch die alles Wahre des Wortes verfälscht wurde;
und viele Menschen starben von den Wassern, weil sie bitter geworden waren,
bedeutet, die Auslöschung des geistigen Lebens durch das verfälschte Wahre des Wortes.

(V. 12) Und der vierte Engel blies,
bedeutet, die Untersuchung und Enthüllung des Zustandes der Kirche bei denen, welchen die Religion im bloßen Glauben besteht, daß sie im Bösen des Falschen und im Falschen des Bösen seien;
und es ward geschlagen der dritte Teil der Sonne, und der dritte Teil des Mondes, und der dritte Teil der Sterne, und es ward verfinstert der dritte Teil derselben,
bedeutet, daß sie wegen des Bösen aus dem Falschen und des Falschen aus dem Bösen nicht mehr wußten, was die Liebe, was der Glaube, und was irgend Wahrheit ist;
so daß der Tag den dritten Teil nicht schien, und die Nacht desgleichen,
bedeutet, daß nichts geistig Wahres und nichts natürlich Wahres aus dem Worte mehr bei ihnen sei, das zur Lehre und zum Leben diente.

(V. 13) Und ich sah und hörte einen Engel in der Mitte des Himmels fliegen,
bedeutet, die Belehrung und Voraussagung durch den Herrn;
der mit lauter Stimme rief: Wehe, wehe, wehe denen, die auf Erden wohnen, wegen der noch übrigen Posaunenstimmen der drei Engel, die noch blasen werden,
bedeutet, die tiefste Wehklage über den Zustand der Verdammnis derer in der Kirche, die nach Lehre und Leben sich in dem von der tätigen Liebe getrennten Glauben bestärkt haben. 



Selbst die grausamste Folter ist nicht so arg wie Menschen um ihren Gott zu bringen



[DZS 8.46] Aber sehet, alle diese Grausamkeiten sind kaum als ein Tautropfen gegen das Weltmeer zu betrachten, was eigentlich eine solche geistige Mißhandlung der armen Menschheit ist; denn mag jemand vom Leibe ein Glied nach dem andern trennen, so wird der Leib eine solche Marter nur bis auf einen gewissen Grad aushalten.
[DZS 8.47] Ist es der Seele einmal zu bunt geworden, dann löst sie sich alsobald von ihrer Hülle in Vereinigung mit dem Geiste ab, und da mag hernach der Tyrann den Leib zwicken, geißeln, brennen, schleifen, und kurz was für grausames ihm noch beliebt, mit denselben vornehmen, so ist das nicht viel anders, als so jemand von euch seinem ausgezogenen Rocke solches antun möchte; denn der Leib ist nur so lange schmerzfähig, als die Seele in selbem haftet.
[DZS 8.48] Hat sich diese empfohlen, wenn es ihr zu bunt geworden ist, so hat auch, wie schon gesagt, aller Schmerz aufgehört. –
[DZS 8.49] Allein eine solche Mißhandlung der Seele und des Geistes, eine solche gewinnsüchtige Anlegung der Sklavenketten dem unsterblichen Geiste, das ist mehr, ja Ich sage unendlichmal mehr als alle körperlichen Grausamkeiten, die auf der ganzen Erde verübt werden. Denn meint ihr, es sein ein Leichtes, solche Sklaven-Geister in ihrer Freiheit hernach zu bekehren? –
[DZS 8.50] O sehet, der menschliche Geist ist ein freier Geist; wenn er aber einmal eine Richtung genommen hat, wer vermag sie zu ändern, um den Geist nicht zu vernichten?
[DZS 8.51] Und denket euch, wie es um das Herz des Vaters sein kann, wenn er gleich einem sorgsamen Hauswirte untätig zusehen muß, wie ihm der Hagel Seine Früchte vernichtet.
[DZS 8.52] Daher sage Ich: Wehe euch Tyrannen, ihr werdet mit euren Brüdern, den Teufeln, ihr Los teilen; aber unendlichmal wehe euch, die ihr Macht in den Händen habt, allen Völkern der Erde ein wahres Licht zu bringen, und ihr tut es nicht, sondern schleudert dieselben aus schnöder Habsucht und Weltgierde noch in größere Labyrinthe der Finsternis, als sie zuvor in ihrer Unschuld gelegen sind.
[DZS 8.53] Ja, Ich sage noch einmal: unendlichmal wehe euch, wenn der zahlende Tag für euch kommen wird: wahrlich, ihr werdet empfangen, was Meine Gottheit in Ihrer allerinnersten Tiefe ihres Zornfeuers zu erfinden und zu erdenken vermag! - Mehr brauche Ich nicht zu sagen.
[DZS 8.54] Denn einen Menschen um seinen Gott zu bringen, ist der Greuel höchster; mehr brauche Ich euch nicht zu sagen.



Der achte Träger (der Lebenskräfte) heißt: 



Gott ist die ewige Wahrheit. 

In Seiner Wahrheit sprach Er Sein ewiges Wort aus, und das Wort selbst ist die Wahrheit Gottes. Aus diesem Worte bist du Mensch hervorgegangen; 

daher sollst du diesem ewig heiligen Ursprunge getreu bleiben und sollst alle deine Worte allezeit demjenigen gleich treu und wahr stellen, aus dem du selbst hervorgegangen bist; 

wo nicht, so tötest du das Urwort in dir und somit dein eigenes Leben.



Der Weg zur Erlösung Teil 8


[HIM 3.400617.8] Wie aber zuvor die Säfte des Leibes zirkulierend die Wesenheit der Seele ausbildeten durch die ihr von der Außenwelt zugeführten Substanzen, ebenso soll und wird durch die Zirkulation der feinsten Substanzen in deren Organen der in dem Bläschen eingeschlossene Geist genährt so lange, bis er selbst reif wird, das Bläschen zu zersprengen und somit auch nach und nach alle Organe der Seele zu durchdringen – und wie die Seele im Leibe, so auch er in der Seele ein vollkommener dritter Mensch zu werden durch die Nahrung aus dem Denken der Seele, was auf folgende Weise geschieht:



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü