Bruno Gröning - A-SITE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bruno Gröning

Fragen zur Zeit > Glaubensfragen
Wirkte Bruno Grönig im Sinne Gottes?

Alles, was letztlich dem wahren Heiland, Jesus Christus, die Ehre gibt, ist gut.
Bruno Gröning war ein Mittler, er gab Gott die Ehre, wie in vielen Videos zu sehen ist.

Er wies nicht nur auf einen Heilstrom Gottes, sondern auch auf die Buße hin, also die erforderliche eigene Änderung in Richtung Demut und Herzenswärme.

Sich davon anregen zu lassen, ist gut.


Wie weit sind aber die heutigen Organisationen und Praktiken noch im Sinne Gottes?

Wird z.B. ein verstorbener Mensch angerufen, dass er SEINEN Heilstrom schicken solle, so ist das ein Götzendienst.
In manchen Gruppen wird das so praktiziert, in anderen nicht.

Würde man dabei auch noch von einer Organisation einvernommen, die nicht Jesus Christus, den einzigen Heiland, in den Mittelpunkt stellen würde, und das Leid der Kranken für eigene Zwecke ausnutzen würde, besteht doppelte Gefahr!

Jesus ist auch kein "aufgestiegener Meister" unter Vielen, sondern Gott.

Es gibt auch aktive Anwerber, die zwar Jesus anerkennen, aber dennoch auch mit Bruno Grönig einen Götzenkult durchführen - und jeden anderen belehren wollen.


Was tun?

Im spirituellen Sinne: es gibt nur eine Quelle. Und Jesus sagt, wir sollen uns an Ihn wenden, ihm durch Demut und Liebe folgen.

Wer sich mit Mittlern noch leichter tut, dann solche irdisch Lebenden mit wahrem Licht wählen, die für einen beten und einen bei der Stärkung der Liebe unterstützen. 





 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü