Alois Irlmaier - A-SITE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Alois Irlmaier

Prophezeiungen
 
Aber der Irlmaier hat a g’sagt, daß wenn man viel betet – daß das alles mit dem Schöpfer zusammenhängt – wenn man viel betet, kann ma vui aufheben, was eigentlich bevorsteht. 

Irlmaier wusste nicht, wann die jeweiligen Visionen eintreffen würden, sondern machte dies an verschiedenen Details halbwegs fest. Manchma meine er, es würde früher kommen, als es tatsächlich kam.
Doch dass der 3. WK schon 1950 ausbrechen würde, hat Irlaier nicht behauptet, sondern ein Verleger. Die heutigen Zeichen sind hingegen schon ziemlich markant, da trifft ein Merkmal nach dem anderen ein.

Irlmaier: ‚Wenn’s des nit glaubst, dann glaubst es halt nit. Du siegst nachher scho, wenn’s d auf Schnauze fällst.‘ 

Der hat so ganz hell … der hat so tolle Augen g’habt, ganz faszinierende Augen. Und die san dann so irgendwie türkis, so meerblau, anders blau geworden. Die Farbe von seinen Augen hat sich total geändert. (Bei den Visionen!) Und dann hat er gesagt (zu der zukünftigen Sonne): ‚Wenn ich so in die Sonne schaue, die kann man direkt anschauen, die ist soooo mmmild und soooo hellll.‘ 

‚Also es war schon echt faszinierend mit dem Irlmaier. Der hat unsere ganze Zeit vorausgesehen. Alles, wie’s jetzt kommt. … Wenn man dem in die Augen g’schaut hat, wenn man dem ins Gesicht g’schaut hat, so etwas gutmütiges, vertrauensvoll, so richtig liab war der Mensch.‘







 
Offene Grenzen EU
eingetroffen
Wohlstand
eingetroffen
Glaubensabfall
eingetroffen
Sittenverderbnis
eingetroffen
Einwanderung vieler Fremder
eingetroffen, geht weiter
‚Das neue Geld ist OK, aber vor dem, was danach kommt (Euro), müßt ihr euch in Acht nehmen.‘“ Wert des Geldes sinkt
ev. eingetroffen, es dürfte aber noch mehr gemeint sein
Smartphones mit Wischbewegung, Spiele...
eingetroffen
Watzmann hat Gletzschereis verloren? Dann steht große Finsternis bevor nicht unbedingt soforteingetroffen
Chinesen kaufen sich massiv in Deutschland ein
tw. eingetroffen
Nahostkonflikt nach Friedensmeldung. Israel wird bedrängt. wenn’s den dritten Friedenskämpfer um’bracht ham.‘

Flottenverbände im Mittelmeer

„In den USA kommt es zu Aufständen.“ Etwa zeitgleich mit Nahostkrieg

knapp davor



Nach dem Krieg: Viele Juden werden Christen bzw. Katholiken

Kriegsbereite Elite kommt in Russland an die Macht


Ein böser Mann, ganz (betont) a böser Mann reißt die Herrschaft an sich … weltweit … und die 888 das sind die Tage, wo der finstere Mann, also wo die Welt noch mehr in die Dunkelheit gestoßen werd. Katholen (aussehen, als ob sie Hörner aufhaben) würden auch dazugehörenungesichert, ob dies wirklich Irlmaier sagte. Aber: Dann haben sie es mit der Offenbarung in der Bibel verglichen ‚Bloß des von der Bibel‘, hat er gesagt, ‚sagts bloß nicht weiter, weil die erklären mich ja sowieso schön für blöd.‘ Drum haben wir a nie mit jemandem ...‘

Vor dem Kriege solle es eine Einheitswährung geben.
Euro oder digitale Weltwährung?
Jeder bekommt eine Nummer, kein Geld mehr, es wird gebucht
Nummer gibt es schon, Abschaffung des Bargelds schreitet voran. EU: Vorwand Terror: striktere Gesetze für virtuelle Währungen sowie für Handy-Prepaid-Karten. 
Unruhen, die von Land zu Land schwappen. Bürgerkriegsartige Zustände (Revolutionen) in Frankreich (Jugend), Italien, Deutschland

Revolution in RusslandSoll dies Glasnost gewesen sein oder kommt die noch?
... Einmal werden in den Städten Unruhen ausbrechen, dann wird gestohlen und geplündert. Die Städter ziehen aufs Land und wollen den Bauern das Vieh nehmen, dann muß sich der Bauer fest auf sein Sach setzen, sonst stehlen sie ihm das Hemd unterm A... weg.
Tu ja nicht naus gehen, wenn’s losgeht (Kriegsausbruch). Die drei Wochen dearfst nit naus gehn aus dem Haus. Wenn sie rein wollen – hat er g’sagt, – die wollen nur stehlen, da schiaßts naus.‘

‚Wenn’ los geht, lasst die Badewanne glei’ mit Wasser voll laufen, nehmts Eimer … alles mit Wasser voll. Weil da habts drei Wochen keine Gelegenheit mehr, dass ihr Wasser bekommt, (weil) der Strom ausfällt. Gibt’s koa Wasser mehr.‘


Abschlachten von "Geistlichen" in Rom. Papst flüchtet nach Deutschland
Wurde hier durch Franziskus die Vorhersage geändert?
Nach der Ermordung des Dritten (Balkan?) geht es los

„‚Es kommt aufgrund eines Blitzangriffs russischer Einheiten in Belgrad ganz kurzfristig zu einer Konferenz in Budapest. Dabei wird ein Hochgestellter ermordet, wahrscheinlich erstochen.‘ Der Zeuge, von dem diese Aussage überliefert wurde und der Irlmaier gut gekannt hat, meint heute, daß es sich beim ‚Hochgestellten‘ um einen jugendlich anmutenden amerikanischen Präsidenten handelt.“
Jugendlich wirkt der Kanadier. Oder der Nachfolger von Trump?

„Gleich nach der Konferenz von Budapest kommen die Leute in Passau aus dem Dom und stellen fest, daß auf der anderen Seite Panzer sind. Zuerst meinen sie, das sei eine Übung einheimischer Panzer; bis sie feststellen, daß es Russen sind. Da sind sie ganz entsetzt und merken, jetzt ist alles verloren. (…) 

„Der Hochgestellte wird von den Russen ermordet. Daraufhin erklärt sein Nachfolger den Russen schlichtweg offiziell den Krieg. Doch die Amerikaner sind völlig verblüfft, daß die Russen schon um 3. Tag danach angreifen. Sie dachten, daß die Russen noch eine Zeitlang brauchen, bis sie mobil machen und angreifen. Aber das wird nicht lange dauern, die Russen sind wie aus dem Erdboden hervorgezaubert wie die Schwammerl im August. 


Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen. Schnell am Rhein. Geht tw? von Prag aus, aber auch in 3 Keilen Norden, Osten, SüdenWenn die Bauern schon früh am Feld sind (März). es sei ‚in einem Jahr, in dem der Winter kein richtiger Winter war. 
„Die Russen dringen über Norwegen. aber auch über Finnland, Schweden, die baltischen Staaten und Polen auf Westeuropa ein.“
„‚Die Russen stehen bereits am 1. Tag des Angriffs am Rhein.‘ Es seien schon vorher sehr viele Agenten hier, die Chaos auslösen.“
„An einem Tag, so meinte er, würden die Russen bis in das Ruhrgebiet vorstoßen, und sie erreichten auch den Atlantik im Norden, eventuell in Höhe der Rheinmündung.“

Russen auch in Österreich, schaut wie eine Übung ausGleich nach der Konferenz von Budapest kommen die Leute in Passau aus dem Dom und stellen fest, daß auf der anderen (österreichischen) Seite Panzer sind. Zuerst meinen sie, das sei eine Übung einheimischer Panzer; bis sie feststellen, daß es Russen sind. Da sind sie ganz entsetzt und merken, jetzt ist alles verloren.“
Die Landesverteidigungen Österreichs und Russlands haben sich bereits "verbündet"
Flucht auch von Salzburg nach BayernNachdem die Russen in Ost-Österreich eingedrungen sind, fliehen die Österreicher auf der A8 Salzburg-München, und zwar in einer so dichten Weise, daß die Autobahn auf beiden Seiten von Flüchtlingen Richtung Westen verstopft ist. (…) Wären sie doch nur dort geblieben, wo sie waren, es kommt nicht besser; es kommt eher schlimmer für sie.“
Kurzer Krieg, aber große Zerstörung.
Berlin geht total kaputt .
Auch andere Städte



Drohnen aus einer südlichen Wüstenregion mit Giftpaketen‚Und die schmeißen so gelbe Kastl ab. Er hat nit g’sagt ‚Bomben‘ – sondern die schmeißen so gelbe Kastl ab. Die werden von die Amerikaner losgelassen, da drüben.‘ Ich frage nach, ob Irlmaier das mit den Amis gesagt hat, er bestätigt.
‚Und die fliegen da rauf, und der Strich, wo die da rüber fliegen, und die gelben Kastl abwerfen, da erstirbt alles Leben. Die Panzer fahren noch. Da sind die Leut schon tot drinnen, hat er g’sagt. Und die wo von drüber herkommen – die Heersäulen – die werden durch den Strich gebremst. Und die wo durchkommen, die sterben sowieso. Und die herüben san (also westlich des Strichs), kommt keiner mehr zurück. Und die letzte Schlacht ist da bei Düsseldorf. (Ich frage nach wegen Düsseldorf – er bestätigt: ‚Das hat Irlmaier gesagt.‘) … München passiert nit vui. Aber Straubing existiert nicht mehr. Bis zur Donau kommen die Russen runter.‘

‚Von den Soldaten kommt keiner mehr heim, auch die nicht, die uns zur Hilfe kommen.‘ … Dann frage ich: ‚Wer soll das sein?‘‘
Frau G.: ‚Keine Ahnung. Es müssen mit Schlitzaugen irgend jemand sein. Wir vermuten Chinesen … also haben wir damals gesagt. 


England versinkt durch erzeugte Flutwelle

Dreitagesfinsternis
Tödliche Wolke breitet sich aus. Sehr viel Menschen sterben.
Fenster (verdunkeln) und Türen verschlossen halten
Nahrung in Gläsern schlecht.
Demut, Kerzen, Gebet. Von Draußen sollen bekannte Stimmen zu hören sein.
ev. brennbare Gase in der Luft durch Erdlöcher (Energiegewinnung)?
3 Wochen Kampf ums Essen, dann aber Hilfen über die Donau.‚Für drei Wochen musst’ Lebensmittel dabei haben, sperr zua, lass niemand nei, und wenn einer nei wui, dann schiaßt naus.‘ Hab ich g’sagt: ‚Kannst doch nit einfach auf die Leut schhiaßn.‘ Sagt er: ‚In dem Fall gibt’s kein Gesetz mehr. Das san drei Wochen gesetzeslose Zeit. Da heißt es: Wer kann überleben, und wer nit.‘ Ev. ein Hinweis auf die konkrete Situation des Ratfragenden?

Wenn alles vorbei ist, da ist ein Teil der Bewohner dahin und die Leute sind wieder gottesfürchtig. 


Eine Art goldenes Zeitalter mit Monarchie in Bayern, Österreich, Ungarn, Preussen, Frankreich
Die politische Klasse zerstört bereits fleissig den Glauben an die Demokratie
Genug Bauernhöfe‚‚Aber danach,‘ hat er g’sagt, ‚wenn die Gaudi (Krieg und dreitägige Finsternis) rum ist, dann kannst du dir ein Haus suchen, weil keine Leut’ mehr da san. Gibt’s Häuser und Bauernhöfe genug … die ausgestorben san. Wenn du dann die Arbeit da wuist, kannst du dir einen Bauerhof suchen.“ 

Heißere Zeit nach der Finsternisund angenehm gut!! Kein Klima"problem" !!
Deutschland besetzt nach dem 3. WeltKrieg Russland

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü