AI als Gott? - A-SITE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

AI als Gott?

Fragen zur Zeit > Glaubensfragen
Angeblich soll die künstliche Intelligenz - KI oder AI - künftig alles besser wissen als alle Menschen zusammen.

Also wäre sie unser neuer Gott und es wurden auch schon eine solche Religion gegründet.
Und in mindestens einem Land wurden Robotern auch bereits Persönlichkeitsrechte zugeschrieben!

Tatsächlich ist es aber so:

Es wird in den Medien viel getan um bezüglich AI zu übertreiben, da steckt eine okkulte Agenda dahinter.
Diese Art des Wissens wird nämlich von Gottesgegnern dem Baum der Erkenntnis zugeschrieben.
Doch ist das wirklich diese göttliche Erkenntnis?
Nein. 
Das sind stets nur Zusammenfügungen von Detailinformationen, noch dazu von wahren und falschen gemischt.

Die wahre Erkenntnis und Weisheit entsteht ganz anders in uns.
Nämlich durch Demut und Liebe wird die göttliche Weisheit durch Gottes Geist erst fassbar.

Wie soll eine Maschine, welche diese Liebe nicht fühlen kann, etwa über die göttliche Art der Liebe und deren Folgen etwas wissen können?
Es kann stets nur eine Annäherung durch bekannte Auswirkungen passieren, und das Gefühl täuschen manche gefühlsgestörten Menschen ebenfalls vor.
Aber die Auswirkung ist nie dieselbe wie durch den Geist mit dieser Liebe.

Die Bestrebungen der AI-Fans gehen also ins Leere, Computer können höchstens als Hilfmittel für weltliche Details hilfreich sein, spirituelle Erleuchtung können sie nie erfahren.

Und genau deshalb hat uns Gott nicht als Maschine erschaffen,
sondern mit freiem Willen mit der grundsätzlichen Richtungsentscheidung hin zu Gott mit Demut und Liebe, was Großartiges bewirkt, oder eben Besserwisserei und Egoismus mit innerlichem Untergang.

Und genau deshalb soll man reif für Weisheit werden, damit man keinen Unfug damit betreibt. Die Toren setzen hingegen auf Puzzlestücke und AI ohne je das wahre Verständnis bekommen zu können.
Deswegen das Verbot vom Baum der Erkenntnis naschen zu wollen. Denn bevor man durch Demut und Liebe reif dafür ist, wird auch nicht wahre Weisheit gegeben, und das wahre Leben auch kann auch nicht erlangt werden. 

Wegen uns und unseren Mitmenschen sollen wir also nicht dieser Scheinweisheit folgen, nicht wegen Gott.


 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü