Welcher Beruf ist heute noch sinnvoll? - A-SITE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Welcher Beruf ist heute noch sinnvoll?

Fragen zur Zeit > Strukturen für oder gegen die Menschen?


NEWS




DIE UNTERNEHMUNGEN DER REPUBLIK



Die Geschichte der Verstaatlichten mit einer Übersicht der aktuellen Unternehmungen der Republik.
https://www.addendum.org/postenschacher/die-republik-als-unternehmerin/
Und an gewisse "Aufklärer": nein, der Staat Österreich ist noch immer keine Firma ;)

BIO-LANDWIRTSCHAFT DER KLEINEN vs. INDUSTRIE

Da wird ein eigenartiges Spiel abgezogen. Die kleinen Bio-Bauern, die wahren Helden in der Landwirtschaft, werden in den CO2-Schwindel ("Nachhaltigkeit") miteinbezogen, und dieser hilft den großen Konkurrenten - u.a. durch den CO2-Zertifikatehandel.

VERKEHRSKONZEPTE - WESSEN KLIENTEL VERDIENEN SOLL

Schiene statt Straße wird seit Jahrzehnten versprochen – doch es fehlt ein Gesamtkonzept. 
https://www.addendum.org/bahntunnel/prestigeprojekte/

DATENHANDEL DURCH DIE Ö. POST

Ein Anwalt hat die Post geklagt und bekam recht. 
https://www.addendum.org/datenhandel/schadenersatz/
Letztens haben sie doch auch beim Abholen eines Poststücks den Führerschein eingescannt...

NOVOMATIC - DIE GEFÖRDERTEN GLÜCKSRITTER

soll ja viele Parteispenden vorgenommen haben, dafür haben sie das "Glückspiel" in Österreich im Griff. Das Ansehen in der Öffentlichkeit sinkt allerdings, und nun stellt sich die Stadt Wien vor Gericht gegen Novomatic. 

BENKOS SIGNA - DIE GEKAUFTEN MEDIEN

170 Millionen Euro: Was Benkos Signa für den Einstieg bei Krone und Kurier zu bezahlen bereit ist.
https://www.addendum.org/benko/krone/

MIGRATION UND GESCHÄFTE

Schon gewusst? Die meisten "Geretteten" im Mittelmeer haben kaum eine Chance auf Asyl. Und ob sie nach Afrika zurückgebracht werden können, ist eine zweite Frage.

Warum die Aussage, dass die Hälfte der Flüchtlinge aus 2015 bereits einen Job gefunden hat, nicht hält. 
https://www.addendum.org/asyl/arbeitsmarkt-asylberechtigte/

In Griechenland sind die Aufnahmelager kaum mehr führbar.

Deutschland: Hausdurchsuchungen, da der IS finanziell unterstützt worden sein soll. Gegen zwei syrische Männer lag ein Haftbefehl wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung vor.

Außerdem:
https://augengeradeaus.net/2019/09/verlaengerung-von-anti-is-einsatz-union-bestaetigt-spd-nicht/
https://augengeradeaus.net/2019/09/merkposten-spd-stellt-begrenzte-fortsetzung-von-anti-isis-einsatz-in-aussicht/

Österreich. "Die Richterin wollte von einem islamischen Prediger wissen, ob er einen der jungen Männer dazu bewogen hatte, nach Syrien in den Kampf zu gehen." "Auch ein Brüderpaar, das in Graz bereits vor Gericht gestanden war, kam zur Sprache. Der Ältere wurde wegen Tätigkeit für den IS zu zwölf Jahren Haft verurteilt, der Jüngere freigesprochen. Der Prediger leugnete den Kontakt zum Kämpfer." "Thema der Befragung des Predigers war auch die schwarze IS-Flagge, die auf der Homepage des Linzer Glaubensvereins zu sehen war."
https://www.tagesstimme.com/2019/09/11/hauptangeklagter-im-grazer-dschihadistenprozess-das-sind-alles-luegen/

WANN SIND JOURNALISTEN RECHTSEXTREM?

Der "Wochenblick" wurde diesbezüglich angegriffen und meint: "Im Verfassungsschutzbericht des Jahres 2017 steht, dass für die Sicherheitsbehörden diejenigen „rechtsextrem“ seien, die „die Normen und Regeln eines modernen demokratischen Verfassungsstaates ablehnen und diesen mit Mitteln beziehungsweise Gutheißung von Gewalt bekämpfen.“ Gewalt ist also eine essenzielle Zutat des Extremismus."

DIE GUTEN DINGE AM ISALAM WERDEN MITKRITISIERT

Der Islam wurde zu einer Zeit und in einer Region gegründet, in der es ziemlich arg zuging. Insofern hatten äußerliche Vorschriften ähnlich wie unter Moses zur Wiedereinführung von Sitten duchaus auch Sinn, wenngleich das für echte Christen ein Rückschritt gewesen wäre. Zusätzlich wurden nicht nur aus den beiden Testamenten Dinge übernommen, sondern es kann sich auch jeder seinen Teil denken, warum Mohamed sich selbst mehr zugestand und es leider wieder mehr in Richtung Versexualisierung und Handel/Eroberung ging. Dennoch: Jesus wird immerhin als Prophet gesehen, und das ist viel besser als die widerchristlichen Ansichten und Vorgangsweisen einer bestimmten internationalen Elite. Und diese versucht am Islam die guten Dinge mitzukritisieren und die Bevölkerung auch diesbezügich aufzuhetzen.

DIE GUTEN DINGE AN DER ÖVP WERDEN MITKRITISIERT

Die ÖVP habe vor Jahrzehnten blockiert, dass die Ehescheidungen nicht so leicht gingen wie heute, Vergewaltigungen in der Ehe verboten werden, Babymorden im Mutterleib erlaubt und Homosexualität als gleichwertig angesehen wird. Und dass es die große kostenlose Party, das Donauinselfest gäbe. Es gäbe keinen Zivildienst, und die Österreicher müssten 48 Stunden in der Woche arbeiten.

DIE "RECHTE" ART VON SATANISMUS

Naja, dass die zu starke Industrieaffinität samt Industriesklaventum nicht christlich ist, sollte nicht gutgeredet werden. Hier gibt es dasselbe Problem wie bei den Republikanern in den USA,  materialistische Strömungen im Judentum, und auch im Islam. Aber auch die Kommunisten sind viel geldgeiler als die schönen Sätze darstellen, dass all der Raub an der Bevölkerung ja nur für ein gutes Miteinander wäre. Da gibt es noch härteres Industriesklaventum, nur gehört die Industrie vermehrt dem Staat. Und das ist keine falsche Umsetzung des Marxismus, sondern genau so geplant. Die üble Umsetzung mit Millionen von Toten kommt nur noch hinzu. In Peking gibt es übrigens schon mehr Milliardäre als in New York.

DIE "LINKE" ART VON SATANISMUS

Interessant ist aber, dass der Widerstand gegen den anderen Art von Satanismus, von dem schon lange geplant ist, dass er die Ehen ruinieren und die Bevölkerung reduzieren soll, von diesem linken Blatt immer noch als gut geheißen wird. Dass es in vielen Fällen eine falsch verstandene nichtchristliche verstandene Dominanz des Hausherren gab, aber auch ein aufkommender "tue was du willst"-Satanismus für Frauen, und deswegen eine neue wahrhaftige Diskussion gut tut, was denn nun eine wirklich christliche Ehe im Sinne Gottes von eine staatlichen "Ehe" (Lebenspartnerschaft) unterscheidet, ist auch wahr.

Die Bevölkerung bekommt immer mehr mit, dass da allerdings unter Vorwänden tatsächlich satanische Werte propagiert werden - und die Tendenz geht Gott sei Dank wieder mehr in eine bessere Richtung. Dennoch vertreten alle Parteien in irgendeiner Form den widerchristlichen Zeitgeist, ob in Geldgier, oder in Lustförderung samt Zerstörung jeglichen Rückhaltes. Solange widerchristlichen Parteien statt wirklich guten Werten vertraut wird, geht es bergab.



VERTEIDIGUNG



In Deutschland gab es eine Rede über das Budget für große Militärprojekte
https://augengeradeaus.net/2019/09/akks-erste-haushaltsrede-warnung-vor-stopp-von-grossprojekten/

Die ÖVP fordert die neue Kategorie der „Teiltauglichkeit“. Sie soll helfen, mehr junge Männer fürs Heer oder den Zivildienst zu gewinnen.
https://www.addendum.org/bundesheer/teiltauglichkeit/

In Italien wird weiter gespalten - und damit destabilisiert. Salvini ist ja nicht mehr in der neuen Regierung, wird aber weiterhin beliebter, und Premier Giuseppe Conte will nun „Schluss mit der Obsession für geschlossene Häfen” machen. (Ex-)Kommunist Nicola Zingaretti setzte sich für das NGO-Schiff ‚Ocean Viking’ ein.

Lt. Vorhersagen soll es wild kommen. Bürgerkriegsartige Zustände, Angriffe auf die "Priester" in Rom, Einmarsch der (immer noch) Roten Armee der Russen.

DIE LAGE IN RUSSLAND

Igor Ryvkin erzählt Alexander Benesch "von der kippenden Stimmung in Russland, den Protesten, den abstürzenden Umfragewerten für Putin und dessen Partei."
https://www.youtube.com/watch?v=AOXeRNc8vHo
Marxist Stalin wird immer mehr verherrlicht.




"MEDIENKOMPETENZ"



Die NEOS fordern Bildungsziele (Mittlere Reife) statt Schulpflicht, also statt "9 Jahre abzusitzen" - dabei könnten es "auch 2 Jahre mehr sein, wenn man sich dadurch viele Jahre AMS ersparen würde." Unterschiedliche Wege mit demselben Ziel. Wahlfächer. "Soziale Kompetenzen" (jaja, wie bei den asozialen Netzwerken, die wirklich soziale Menschen behindern oder sperren - und die Gehirngewaschenen sozial bezeichnen) mit Selbständigkeit mit einer Art "Arbeitszeugnis", was kann er gut, was weniger gut. Wer packt dann die Probleme an? Da sind wohl die Gretas gemeint, die scheinbar für Sinnvolles aktiv werden, wenn ihnen von Politik und Industrie eingebleut wird, dass das so wäre. https://www.youtube.com/watch?v=pGZLdb0Wdi8

Was dann einem langjährigen Internet-Experten besonders auffiel: Neben Lesen, Rechnen und Schreiben müssten auch die Digitalisierung besonders gefördert werden, und da kam wieder einmal das Stichwort "Medienkompetenzen" zum Vorschein, bei dem leicht Übelkeit aufkommt, wenn man weiß, was von der Politik darunter verstanden wird. Nämlich das genaue Gegenteil. Die Schüler sollen glauben, und glauben es zumeist auch, dass sie mit den Medien gut umgehen könnten. In Wahrheit sind sie komplett verbildet, damit sie Fake-News für die Wahrheit halten und umgekehrt, von "googeln" reden, den Unterschied zwischen wahren oder falschen Videoinhalten und "verdammten" Videoplattformen nicht kennen (also in übertragenem Sinn "Videoplattformrassismus" betreiben -  alle Video einer Plattform in einen Topf werfen),  und Microsoft Office-Produkte oder andere Industrieprodukte einlernen, was dann in Folge auch von Sportverbänden, offiziellen Stellen, etc., verlangt wird, aber wichtige Open Software und deren Fileformate, und echtes freundschaftliches Miteinander ohne finanzielle oder machtpolitische Hintergründe, nicht kennen.

Vollständig der Polit-Propaganda und der Industrie untertan, gehirngewaschen und versklavt, und sich dabei auch noch als etwas Besseres vorkommen. Das nennt man "medienkompetent". Ja klar, dass das die Politik und die Industrie fördern will. Und dabei auch noch von Anfang an überwacht, damit man sofort bemerkt, wann die Gehirnwäsche vielleicht stocken könnte. Damit sie dann auch an Wahltagen "richtig" und "selbständig" (und nicht etwa gehirngewaschen durch solche Programme) entscheiden können würden.

Schüler werden gezielt verdummt, zu nützlichen Idioten gemacht und dabei werden sie im Durchschnitt immer unglücklicher. Die Schule wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt und ausspioniert. Schulpsychologen schubladisieren entsprechend ihrer fragwürdigen Vorgaben. Auch die Selbstmordraten nehmen zu.
 




VON REICH UND ARM



FINSTERE PLÄNE DER MATERIELL DENKENDEN PSEUDOINTELLEKTUELLEN

Im Himmelreich kann jeder von jedem alles verwenden, es wird ja alles sinnvoll und nicht egoistisch verwendet. Bei manchen Freundschaften oder Familien auch. Im früheren "Goldenen Zeitalter", dem "Paradies", bei dem es nicht nur "Adam und Eva" gab, die für bestimmte Eigenschaften stehen, brachten sich die Menschen sinnvoll ein, ohne dass da jemand mehr für sich haben wollte. Diebesgedanken gab es garnicht.

Erst durch die Sünde kamen auch finstere und dann bösartige Gedanken auf, und es entstanden durch Gier und andere folgenschwere Eigenschaften auch Ungleichgewichte beim Besitz, da die Gedanken bei manchen mehr, bei manchen weniger, nun ins Oberflächliche, ins Materielle gingen. Und es enstanden sogar Kriege wegen des "Habenwollens" und Hass, wenn jemand meinte er hätte weniger als er verdienen würde. Heute nennt man solche Systeme der Gier auch "Kapitalismus".

ERZWUNGENE GLEICHMACHUNG

Man könnte annehmen, dass nun der Kommunismus, eine Art Gleichschaltung beim Besitz, die Lösung wäre. Kommunismus ist allerdings der totale Materialismus, ein Ausbeute-Räubersystem sondergleichen, bei dem es übrigens auch Industrie gibt, und diese beutet die Kraft des Menschen noch mehr aus als im Westen.

IST DER TOTALUNTERDRÜCKTE MENSCH GLÜCKLICH -
NUR WEIL ES DIE ANDEREN AUCH SIND?

Ein Familienvater aus dem ehemaligen Ostblock meinte interessanterweise, dass diese Ausbeutung und beliebige Ausnutzung den Menschen wenig mache, Hauptsache, sie wären alle (außer den Oberen klarerweise) gleich arg dran. Es müsse dabei weltweit so sein, sonst schielen die Ausgebeuteten zu den Nichtausgebeuteten.

UMSCHULUNG ODER BESEITIGUNG DER "FEINDE DES FRIEDENS"

Nun wäre das allerdings eine erzwungene Gleichschaltung ohne freiwilliger Charakteränderung mit "Beseitigung" aller Feinde dieses "Friedens", die diese "Transformation" in Armut und  Sklaverei für alle (außer der sich abgegrenzt habenden Elite) nicht über sich ergehen lassen wollen.

MK ULTRA, SOCIAL ENGINEERING, "TRANSFORMATION", "BESSERUNGSANSTALTEN", "BILDUNG", "LEBENSLANGE FORTBILDUNG"

Es ist sowohl stark zu bezweifeln, dass diese äußerliche "Gleichheit" die Menschen glücklich macht, als auch, dass die Mächtigeren die Untergebenen nicht in allerärgster Art missbrauchen würden.

Deswegen gibt es Manipulationsprogramme aller Art (siehe ein paar davon auch in "Brave New World"), und tw. gibt es auch glückliche verdummte Sklaven, die jede Ausrede, warum man nun diese doch ärgeren Mittel für diesen und jenen angeblich guten Zweck brauchen würde, als wahr annehmen. Und die Abweichler als Feinde des Friedens sehen. 

Und wer sich auch druch gröbere Umschulungsprogramme mit psychischer und physischer Folter nicht ändern lässt, der wird eben beseitigt. Denn der Mensch ist für diese Herrschsüchtigen nur ein materielles Ding, das für sie (dargestellt als "für die Gemeinschaft") einen materiellen Wert haben muss. 

Deswegen auch die Bevölkerungsreduzierungsprogramme und die Umwandlung zum Cyborg wie in Star Trek die "Borg", geführt von angeblich "Künstlicher Intelligenz", die allerdings nur für die Zwecke der Elite programmiert ist. Wie auch jetzt die "KI" bei Börse-Software, bei welcher der einprogrammierte Zweck der höchste Gewinn und dadurch die niedrigste Moral ist.

STATT FÖRDERUNG GEISTIGER FÄHIGKEITEN NUTZUNG DES MASCHINENMENSCHEN

Außerdem ist das nicht der himmlische Zustand, bei dem jeder von jedem nehmen kann und geben, was der andere individuell gerade braucht, sondern erstens ein Zweiklassensystem, und zweitens ein Zuteilsystem nach irgendwelchen ausgedachten Ideen, die nie wirklich passen, sondern eine Technokratie darstellt, bei der die Menschen das Einfühlen und die Weisheit verlieren.

TRANSHUMANISMUS

Und die Roboter samt der KI wären dem Menschen total überlegen und der Mensch unnötig geworden. Der neue Gott sei die KI. Und die einzige Chance, dass der Mensch nicht untergehen würde, sei der Transhumanismus. UNO Agenda 2045! Das wird also tatsächlich angestrebt.

Auch dass das Gehirn des Menschen, oder sein Bewusstsein, nach dem Tode irgendwohin übertragen werde und weiterlebe, wird von den Materialisten, die nicht an ein Leben nach dem Tode glauben, oder aber Angst vor einem Gottesgericht haben, angestrebt. Epstein war/ist so ein materieller Genießer, der für derartige Forschung viel Geld investierte.

MATERIELLER SATANISMUS VS. GOTTES GEIST

Was für eine Pseudointellektualität durch materielles Denken!


Der Mensch ist, wenn er das von Gott gegebene Potential, die Gottesfunken, wirklich durch Demut und Liebe entfacht, zu unendlich mehr fähig als irgendwelche Roboter, und unendlich weiser, weil diese nicht in dieser Form lieben können. Dieses Wissen, wie man durch Zuwendung zur Liebe Gottes diesen großen Fortschritt erreicht, wird den Menschen aber verheimlicht oder ausgeredet.

DIE REIFUNG FÜR DIE GEISTIGE RÜCKKEHR

Es gibt noch einen weiteren sehr tiefsinnigen Grund, warum es gut ist, wenn das Geld auf Erden nicht gleich verteilt ist. Es ist der Lerneffekt für den Charakter. Die Erde ist ein Prüfungsplanet für unseren freien Willen, bei nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch gezeigt werden kann, ob man an Geld/Materie hängt oder am Geistigen. Trotz Ungleichgewichts keinen Neid und keine Gier zu empfinden, das gilt es zu erreichen. Und dass derjenige, der bekommen hat, auch gerne weitergibt. Und erst ab der völligen Wiedergeburt im Geiste kann einem nichts mehr verführen und man kann nie wieder abfallen aus der göttlichen Art der Liebe.

Deswegen geht es bei der Nächtenliebe auch immer wieder um die Übung von Gott aufnahmefähig zu werden und dann weiterzugeben. Der materiell Reiche sollte weitergeben und wer Weisheiten empfangen hat, sollte diese ebenfalls passend weitergeben (ihr seid das Licht der Welt). Dazu diente z.B. im AT die richtige Art des Sammelns von Manna in der Wüste. Wir brauchen für die Rückkehr zu den guten Eigenschaften also i.d.R. auch die Verführung, dass wir unseren Willen fest machen können.

Siehe auch "Nächstenliebe" - und dabei speziell "Gebende und Empfangende"
http://www.a-site.at/naechstenliebe-1.html





DER WANDEL DER ARBEIT



Das wandelte sich aber immer mehr, vor allem der Beginn des Handels und der Gier änderte die Menschen und die Einen wurden die Herren der Anderen. Im Mittelalter und dann durch die Industrialisierung geschahen weitere bedeutende Änderungen - und heute wird fast garnicht für das direkte Miteinander gearbeitet, das wertet man sogar als "Pfusch" ab, sondern für Industriebosse oder für den Staat, jeweils meist nicht gerade positiv für den Gemeinschaftssinn - auch wenn das vortäuschend so genannt wird. Da gibt es ja die großartigsten Worte wie "nachhaltig", "sozial", "Freiheit", aber das Einfühlvermögen und die Barmherzigkeit wird immer mehr zerstört. Systeme sollen alles richten und selbst mache man "Karriere" und will höher stehen.

Durch das Informationszeitalter, KI, Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge, können nun Menschen in immer mehr Berufen ersetzt werden. Und dann gibt es noch die Wirtschaftsvernichtung, wodurch nun zigtausende Mitarbeiter gekündigt werden, und die Verarmung so richtig vorangetrieben wird. Und die medizinische Versorgung wird auch gleich mitvernichtet, Spitäler abgebaut, und günstige Alternativen als "Scharlatanerie" bekämpft, sodass die Menschen so richtig Probleme bekommen.

"Ha!" wird da ausgerufen, "Wir schaffen aber durch die Digitalisierung, 5G, und dem Kampf gegen den (angeblichen) CO2-Klimawandel viele neue Arbeitsplätze, als rüstet euch dafür, damit ihr vorne dabei seid!" Ja, das ist klarerweise völliger Unfug, das einzige, was da gemacht wird, ist, dass die Menschen angeregt werden, selbst mitzuhelfen ihren elektronischen Käfig zu bauen!

Diese Teufel auf Erden, die den Menschen das Mitwirken bei ihrer eigenen Vernichtung und Unterdrückung einreden, werden aber immer weniger Menschen verführen können, und wenn die Vorhersagen eintreffen, weil sich die Menschen vorher nicht genügend ändern, so wird die Elektronik nach der Dreitagesfinsternis so lange der Vergangenheit angehören, bis sie auf verantwortungsvolle Weise wieder aufgebaut wird. Und es werden wieder wohlwollende Zustände herrschen, wie ganz oben beschrieben.

Das neue Zeitalter wird also nicht jenes unterdrückendes sein, welches sich die Eliten herbeiwünschen, sondern ein von christlicher Nächstenliebe geprägtes Miteinander, bei dem es neben herkömmlicher Ernährung um himmlische Lehren, Heilen und Helfen geht, alles gerne, aus der Liebe heraus.

 
Keine Arbeit? Kommt darauf an!

16. Und am ersten Tage soll heilige Zusammenberufung und am siebenten Tage heilige Zusammenberufung bei euch sein. Keinerlei Arbeit werde an denselben getan. Nur was jede Seele ißt, darf bei euch zugerichtet (getanwerden.

(D.h. was die Seele geistig nährt, darf getan, "zugerichtet", "gearbeitet" werden. So wirkte auch Jesus liebtätig (Heilung, Hilfe, Lehre) - und wurde beschuldigt den Sabbat zu brechen. Sie verstanden den inneren Sinn des Wortes nicht. Zuerst dient der Sabbat als rituelle Einstimmung (es geht eigentlich nicht um einen Wochentag, sondern um die innerliche Änderung!), damit eben dann die Seelen genährt werden können! "Arbeit" ist in diesem Sinne Liebtätigkeit nach gesteigerter Demut und Liebe.)

Das Ungesäuerte als völlige Abkehr vom Hochmut, vom Sauerteig der Pharisäer

17. Und haltet das Ungesäuerte; denn an diesem selben Tage habe Ich eure Heerscharen aus dem Land Ägypten ausgeführt, und haltet diesen Tag in euren Geschlechtern als ewige Satzung.

(Die äußerliche Befreiung als Vorbild für die innerliche Befreiung. Das Ungesäuerte als Gegenteil vom Sauerteig der Pharisäer. Nur ein bischen Sauerteig verdirbt den ganzen Teig. Und so muss auch die Seele komplett vom Hochmut befreit werden, denn dieser ist die Büchse der Pandorra. Und wie damals die Kirchenoberen in den Abgrund führten, so sind sie auch heute hochmütig und ein verderbenbringendes Babylon, aus dem man ausgehen soll um nicht mit dem Sauerteig angesteckt und mitschuldig zu werden.)

18. In dem ersten, am vierzehnten Tage des Monats am Abend sollt ihr Ungesäuertes essen bis zum einundzwanzigsten Tage des Monats am Abend.

(Anzumerken ist, dass darin auch eine bestimmte entsprechende Mondphase enthalten ist.)

19. Sieben Tage soll kein Sauerteig in euren Häusern gefunden werden; denn jederder Gesäuertes ißt, dessen Seele soll aus der Gemeinde Israels ausgerottet werden, bei dem Fremdling, und bei dem Eingeborenen des Landes.

(Hört sich brutal an, wenn man es nicht innerlich versteht - denn worum geht es wirklich? Wer den Hochmut nicht besiegt, kann nicht die Eigenschaften "Israel" in der Seele haben, kann nicht von Gott in die rettenden himmlischen Eigenschaften geführt werden, weil er sich eben selbst den höllischen zuwendet.)

20. Nichts Gesäuertes sollt ihr essen, in allen euren Wohnungen sollt ihr Ungesäuertes essen.

(Wohnung = Seele, welche den Geist Gottes erfassen können soll)

2 Mose 12

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass es zuerst die äußerlich rituellen Einführungen gab, die bereits den inneren Sinn enthalten haben. Auf diesen eigentlichen Sinn wurde durch Jesus dann hingewiesen. Je nachdem, in welchem Status jemand ist, braucht er noch mehr einführende Zeremonien, oder eben nicht mehr. Doch wer im Buchstäblichen steckenbleibt statt zu verstehen worum es wirklich geht, nämlich um die völlige Ablegung des Hochmuts und Stärkung von Demut und Liebe, um den innerlichen Himmel zu ermöglichen, vernichtet sich durch den Hochmut innerlich eigentlich selbst statt Befreiung vom Sündigen zu erlangen. Und die ewige Satzung ist der innere Sinn, der immer und überall gilt.


 
"Beruf" geht auf „berufen“ (mhdt. beruofen) zurück, einer Präfixbildung des Verbs „rufen“. 

Mittelalter

Wikipedia: Die Ständelehre des Mittelalters kannte die „vocatio interna“ und die „vocatio externa“. Im Mittelalter betrachteten insbesondere Theologen den Beruf unter zwei Teilaspekten, dem „inneren Beruf“ (lateinisch vocatio spiritualis oder vocatio interna) und dem „äußeren Beruf“ (lateinisch vocatio externa). Martin Luther übersetzte das lateinische vocatio als die Berufung durch Gott. „Jeder bleibe in dem Beruf, in dem ihn Gottes Ruf traf“ oder „Jeder bleibe in der Berufung, in der er berufen wurde“ (1 Kor 7,20 EU). Er verwendete das Wort Beruf auch für den Stand, das Amt und die Arbeit des Menschen in der Welt. Luther hatte beide Aspekte zusammengefasst, weil für ihn Christen bei jeder Tätigkeit einer inneren und äußeren Berufung folgten. Diese innere Berufung mache jede Tätigkeit, auch die in der Familie, zum Beruf.[2] Vocatio interna ist die von Gott ausgehende innere Berufung einer Person zum heiligen Amt (Priester oder Mönch), die durch Gisbert Voetius in seiner „Politica ecclesiastica“ (1663–1676) neues Gewicht erhielt. Die innere Berufung ist das eingenommene geistliche Amt, die äußere Berufung betraf weltliche Berufsstände.

Nun hat Luther das mit "in dem Beruf bleiben" allerdings falsch verstanden, denn Jesus machte auch aus Fischern Menschenfischer. Jeder bleibe "in der Berufung, in der er berufen wurde" heißt vielmehr in der Demut (und Resonanz) zu bleiben, durch welche er den Ruf Gottes fassen konnte!

Säkularisierung und Zünfte drängten das göttliche Wirken zurück

Wikipedia: Im Rahmen der späteren Säkularisierung verschwanden die religiösen Bestandteile, während die soziale Verpflichtung im Rahmen der Arbeitsteilung erhalten blieb. Über Beruf und Berufsausbildung wurden in den Zünften die handwerklichen Aktivitäten gesteuert und die ständische Gesellschaftsordnung repräsentiert.

Man beachte hierbei auch die Freimaurerei

Änderung ab dem 19. Jhdt.

Wikipedia: Erst seit dem Übergang in das 19. Jahrhundert erhält der Begriff Beruf jenen Inhalt einer eine fachliche Qualifikation voraussetzenden, in der Regel mit einem Erwerbseinkommen verbundenen Tätigkeit. Beruf ist „der Kreis von Tätigkeiten mit zugehörigen Pflichten und Rechten, den der Mensch im Rahmen der Sozialordnung als dauernde Aufgabe ausfüllt und der ihm zumeist zum Erwerb des Lebensunterhaltes dient“.  

Das angeblich "Soziale" als der bessere Gott?

Der Beruf als Berufung von Gott samt dem in Seinen Augen für die Gemeinschaft sinnvollen Tätigkeiten ist also immer mehr der Unterordnung einer menschengemachten "Sozialordnung" gewichen. Dazu kamen die ausbeuterischen Eigeninteressen der Industriebosse. "Sozial" war ab dann der Bluff, zwar schon, aber nicht ganz so arg ausgebeutet zu werden. Also die selbsterschaffene Scheinopposition. Staat, Industrie und Kirchen spielten immer mehr zusammen. Und erst ab einem gewissen Grad gilt der moderne Arbeitssklave als Sklave.

Und dieses satanische ausbeuterische Spiel gegen die Bevölkerungen hat sich nun zur totalen Kontrolle von Tätigkeiten ausgeweitet, und sogar das Denken und Fühlen wird nun bevormundet. Stets unter dem Vorwand der "Qualitätssicherung", "Sicherheit" oder ähnlicher Schlagworte.

Wer ist 
 
Wie weit übernehmen Roboter künftig bisher von uns durchgeführte Tätigkeiten?
Wird es für ihren Einsatz noch Grenzen geben?
Was bleibt für den Menschen?
Wird die künstliche Intelligenz die menschliche übertreffen?
Industrie 4.0 - Anschließen, wenn man nicht zu "Verlierern" gehören will. Spreu trenne sich vom Weizen.

Akademie für Technikwissenschaften
Reine kognitive Intelligenz und "Sinnes"wahrnehmung hat bei Robotern Vorteile

2. Fließbandarbeit und Massenfertigung
3. Computerzeitalter, Datenerfassung
4. Digitalisierung, Vernetzung, KI

China arbeitet viel mit Robotern
Millionen Jobs werden in den nächsten Jahren wegfallen



 
Liebe "erarbeiten"

(Jesus:) Wie die Arbeit, so der Lohn! Liebe ist nicht ums Geld, sondern nur wieder um Liebe zu haben. Ich bin die Liebe Selbst und bin durchgehends um keinen andern Preis als nur wieder um Liebe zu haben. Durch Liebe habe Ich euch alle erkauft; daher fordere Ich von euch allen wieder Liebe. Wer Mir daher dienen will, der diene Mir in der Liebe, in der Ich für ihn am Kreuze gestorben bin; und wer zu Mir kommen will, der komme in der Liebe zu Mir, die am Kreuze für ihn blutete. (HG 1.2.11)

Warum wollet ihr denn nicht lieber werden Meine Kinder? O welche Mühen und anstrengende Arbeiten kostet es euch, um euch zu erwerben das vom Schweiße eurer Hände triefende Brot Adams, das dazu noch besudelt ist vom Geifer der Schlangen und getränkt vom Gifte der Nattern, und damit ihr euch in eurem Unmaße den Tod zeitlich und dann auch ewig eresset! (HG  1.12.1)

Wird nun verständlich, was der Unterschied zwischen Kain und Abel war? Und warum Gott mit Kain nicht zufrieden war? Weil er nicht lieben wollte.


Arbeit
- Die sechs Tage Arbeit bedeuten den Kampf gegen das Fleisch und seine Begierden. 
- Die Kämpfe des Herrn mit den Höllen werden im WORT Arbeiten genannt. 

Der Arbeitsmann und auch der Künstler übt Liebtätigkeit, wenn er seine Arbeit recht und redlich fertigt.


Beschäftigung
der Gemüter der Engel im Himmel.


 
UNO Agenda 2030 Ziel 8: Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern

8.1: Ein Pro-Kopf-Wirtschaftswachstum entsprechend den nationalen Gegebenheiten und insbesondere ein jährliches Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von mindestens 7 Prozent in den am wenigsten entwickelten Ländern aufrechterhalten
8.2: Eine höhere wirtschaftliche Produktivität durch Diversifizierung, technologische Modernisierung und Innovation erreichen, einschliesslich durch Konzentration auf mit hoher Wertschöpfung verbundene und arbeitsintensive Sektoren
8.3: Entwicklungsorientierte Politiken fördern, die produktive Tätigkeiten, die Schaffung menschenwürdiger Arbeitsplätze, Unternehmertum, Kreativität und Innovation unterstützen, und die Formalisierung und das Wachstum von Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen unter anderem durch den Zugang zu Finanzdienstleistungen begünstigen
8.4: Bis 2030 die weltweite Ressourceneffizienz in Konsum und Produktion Schritt für Schritt verbessern und die Entkopplung von Wirtschaftswachstum und Umweltzerstörung anstreben, im Einklang mit dem Zehnjahres-Programmrahmen für nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster, wobei die entwickelten Länder die Führung übernehmen
8.5: Bis 2030 produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle Frauen und Männer, einschliesslich junger Menschen und Menschen mit Behinderungen, sowie gleiches Entgelt für gleichwertige Arbeit erreichen
8.6: Bis 2020 den Anteil junger Menschen, die ohne Beschäftigung sind und keine Schul- oder Berufsausbildung durchlaufen, erheblich verringern
8.7: Sofortige und wirksame Massnahmen ergreifen, um Zwangsarbeit abzuschaffen, moderne Sklaverei und Menschenhandel zu beenden und das Verbot und die Beseitigung der schlimmsten Formen der Kinderarbeit, einschliesslich der Einziehung und des Einsatzes von Kindersoldaten, sicherstellen und bis 2025 jeder Form von Kinderarbeit ein Ende setzen
8.8: Die Arbeitsrechte schützen und sichere Arbeitsumgebungen für alle Arbeitnehmer, einschliesslich der Wanderarbeitnehmer, insbesondere der Wanderarbeitnehmerinnen, und der Menschen in prekären Beschäftigungsverhältnissen, fördern
8.9: Bis 2030 Politiken zur Förderung eines nachhaltigen Tourismus erarbeiten und um-setzen, der Arbeitsplätze schafft und die lokale Kultur und lokale Produkte fördert
8.10: Die Kapazitäten der nationalen Finanzinstitutionen stärken, um den Zugang zu Bank-, Versicherungs- und Finanzdienstleistungen für alle zu begünstigen und zu erweitern
8.a: Die im Rahmen der Handelshilfe gewährte Unterstützung für die Entwicklungsländer und insbesondere die am wenigsten entwickelten Länder erhöhen, unter anderem durch den Erweiterten integrierten Rahmenplan für handelsbezogene technische Hilfe für die am wenigsten entwickelten Länder
8.b: Bis 2020 eine globale Strategie für Jugendbeschäftigung erarbeiten und auf den Weg bringen und den Globalen Beschäftigungspakt der Internationalen Arbeitsorganisation umsetzen


Erklärung:

Arbeit für alle bedeutet bei beinharter Bevölkerungsreduzierung, dass nur jene am Leben bleiben sollen, die noch benötigt werden.
Es herrscht nämlich die Angst, dass Menschen ohne Arbeit nur Unfug treiben würden und ev. sogar auf die Elite losgehen könnten.
Deswegen wird u.a. in den USA gesehen, dass gegen Obachlose und Arbeitslose immer drastischer vorgegangen wird. Auch von der Polizei, da dürfte krasse Gehirnwäsche passieren.
In manchen Staaten werden Obdachlose eingesammelt und vor die Wahl gestellt: Gefängnis oder FEMA-Camp. Wer weiß, was mit ihnen passiert?

Die höhere wirtschaftliche Produktiviät bedeutet z.B. im Ernährungsbereich in Südamerika gentechnisch manipuliertes Soja, das zu gentechnisch für Stallhaltung optimierten Schweinen nach China gebracht wird.

Der Zugang zu Finanzdienstleistungen für die Kleinen ist die nächste Falle.

Die Ausbildung ist ein anderer Name für Gehirnwäsche.

Klarerweise wird moderne Sklaverei nicht abgeschafft, sondern umbenannt.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü