Theosophie - A-SITE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Theosophie

Prophezeiungen > Pläne
Alice Bailey (Satanistin, Freimaurer) und ihr 10-Punkte Plan
Zweck: Christliche Überlieferungen ändern oder die christlichen Traditionen aus den Nationen austilgen
Vorbemerkung: Satanisten meinen, dem Willen Gottes zu folgen wäre eine negative Knechtschaft statt zu verstehen, dass Abweichungen von der barmherzigen Liebe negative Folgen haben. Sie wollen ohne Rücksicht tun, was sie wollen und verlocken damit die Bevölkerung. Diese wird dann aber weit weniger frei sein als sie meint, weder innerlich (man wird wie bei Sucht der Sünde Knecht), noch, dass sie dann erst recht leicht gelenkt werden kann.
1. Entferne Gott und Gebete aus dem Bildungswesen
Weil die Kinder zur Schule gehen, um für das Leben ausgerüstet zu werden. Sie sind bereit zu vertrauen und zu würdigen, was ihnen mitgegeben wird. Wenn wir Gott aus der Bildung nehmen, werden sie unbewusst dahin beeinflusst, dass Gott nicht notwendig ist um sich dem Leben zu stellen.
Sie werden sich auf die Dinge konzentrieren, welche die Schule für wichtig hält weiterzugegeben und sie werden Gott nur als Nebensächlich ansehen, für diejenigen welche dies möchten.
--------------
"Wohlgemerkt: Heute werden die Kinden in den Schulen in Transzendentale Meditation (TM) eingeführt, wobei die Kinder zu veränderten Bewusstseinszuständen kommen und einfacher mit Dämonen (Geistführer) in Kontakt treten = New Age"
Die Menschen kennen ihre geistige Quelle nicht mehr, die lebt und die ihnen weit mehr geben kann als sie wissen.
Da schon die Eltern kaum mehr eine Verbindung zu Gott haben oder Opfer des New Age Kultes wurden, ist es inzwischen auch leicht, in der Schule die Kinder so zu erziehen, als wenn man Gott gar nicht brauchen würde und die eigenen Lösungen (Humanismus) passen würden.
Stolz auf eigene Ideen und eigene Taten, die voller Fehler und schlechter Wirkungen sind.

Dem Bailey-Plan entgegenzuhalten wäre bezüglich Punkt 1, dass man es z.B. schafft, in der Schule ein einstimmendes Gebet durchzuführen. https://www.facebook.com/thevigila.../posts/1118532004857255


 
Alice Bailey und ihr 10-Punkte Plan. Teil 2
2. Vermindere die elterliche Autorität über die Kinder
Brechen Sie die Kommunikation zwischen Eltern und Kind.
Warum?
Damit die Eltern nicht ihre christlichen Traditionen an die Kinder weitergeben können.
Befreie die Kinder von den Fesseln ihrer Elterlichen Traditionen.
Wie?
Übertriebene Kinderrechte fördern
(1997-1998 Südafrika führt Kinderrechtsgesetzgebung ein - UNICEF-Charta. Heute ist ein Kind in der Lage seinen Eltern zu sagen: "Ich will das nicht hören, ich will nicht tun was du mir sagst." Lehrer haben keine Authorität mehr gegenüber den Kindern. Kinder intervenieren und sagen: "ich habe meine Rechte, sie dürfen nicht so mit mir reden!").
Körperliche Züchtigung abschaffen.
Sicher ist es vorteilhaft möglichst ohne physischer oder auch psychischer Gewalt auszukommen. Und dass hierbei viele Fehler mit "der schnellen Lösung" gemacht wurde. Es geht aber bei diesen Zielen nicht um das Wohl der Kinder, sondern darum, dass Eltern und Lehrern nicht nur diese, sondern jede Möglichkeit genommen werden soll den "ich tue was ich will"-Kindern (Schulung für Satanismus) etwas entgegenhalten zu können, obwohl sowohl die Gemeinschaft als auch das Innenleben der Kinder bei Grenzenlosigkeit massiv gestört wird.
Da die wahrlich fürchterlichen spirituellen Folgen des so bequemen "ich will aber" für viele nicht mehr verständlich sind, ist auch nicht mehr verständlich, warum in der Bibel bei Notfall Züchtigungen als wichtige Maßnahme beschrieben sind, um die Seele vor dem Absterben zu retten. Das "Tue was du willst" tötet nämlich die feine barmherzige Liebe ab und fördert den todbringenden Egoismus. Und davor zu bewahren ist oberste Aufgabe der Eltern. So milde wie möglich.
Die Lehrer sind das Mittel zur Umsetzung
- von Workshops, Lehrer sagen den Kindern: "deine Eltern haben kein Recht, dich zu zwingen zu beten oder die Bibel zu lesen. Du bist dein eigener Herr, du gehörst dir selbst, du musst dich selbst entdecken, Selbdarstellung, Selbstverwirklichung , Selbstentfaltung sind die Modeworte."
Im Westen beginnen die Lehrer den sieben Jährigen zu sagen: "Ihr habt ein Recht zu wählen, ob ihr dem Glauben eurer Eltern folgen wollt oder nicht. Die Eltern dürfen euch ihren Glauben nicht aufzwingen."
Die Frage ist, welche Art von Entscheidung kann ein 7 Jahre altes Kind treffen?
----------
Also: Es wird unter dem Deckmantel, Kinder aus Zwängen eines Glaubens zu befreien der satanische Glaube mitsamt der innerlichen Abtötung vermittelt. Ganz regulär in jedem Fach und nicht als Satanismus ersichtlich.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü