Ende der Kirchenmacht - A-SITE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ende der Kirchenmacht

Prophezeiungen
 
19.Jhdt: [RB 1.89.10] "Siehe, wo es nun auf der Erde römische Katholiken gibt, da gibt es nun auch Aufstand, Verrat, Krieg und Mord! Blicke aber in die Türkei, und du wirst sie wohl gerüstet, aber sonst ruhig finden. Sehe nach China, nach Japan, alles ist ruhig. Beschaue das große England - bis auf sein Irland ist es ruhig. Siehe nach Amerika hin - bis auf einige wenige katholische Kreise ist es ruhig. Beschaue das Afrika, und du wirst es ruhig finden! Beschaue das ganze große Asien, das da mit Menschen überfüllt ist - es ist bis auf einige kleine Distrikte ganz ruhig! Siehe an das große griechische Rußland - es ist auch bis aus einige wenige polnisch-katholische Kreise ruhig. Das große Norwegen und Schweden ist ruhig bis auf einige wenige eingewanderte katholische Schwärmer, die im geheimen machinieren, aber eben nicht viel ausrichten! Siehe nach Australien hin und nach Neuseeland und auf des großen Ozeans gesamten Archipel - siehe, überall mit Ausnahme geringer Kreise ist Ruhe; und wo es irgend kleine Unruhen gibt, so rühren sie sicher von den Römischen her! 

Nun aber beschaue das erzkatholische Spanien; es steht auf einem Vulkane - unter dem nur scheinbar etwas ruhiger aussehenden Boden ist nichts als Glut über Glut, die bald durchbrechen wird. Geradeso sieht es auch in Portugal aus! Beschaue Frankreich, das katholischste, brennt es nicht allerorts?! Beschaue das eigentlich katholische Italien von A bis Z, vor Glut, Flamme, Rauch und Dampf kann man es kaum mehr erschauen. Richte deine Blicke ins getreu katholische Österreich, sieht es nicht aus wie eine halbverbrannte und halbzerrissene Landkarte?! Und wie diese gesamte Monarchie aussieht, so sieht auch jedes seiner einzelnen Länder aus - mehr oder weniger! Siehe an das, was in Deutschland mehr katholisch ist, und du wirst allenthalben Glut über Glut entdecken. Vor ein paar Jahren wollten sich in der Schweiz die Katholiken ausscheiden und einen alle andere Sekten tiefst verachtenden Sonderbund schaffen. Dadurch beleidigten sie alle anderen Parteien; diese vereinigten sich und trieben die dummen und finster-hochmütigen Sonderbündler weidlichst auseinander und zogen dadurch dem Hierarchen wie allen seinen Helfershelfern die Larve gerade von der Nase weg. Das verdroß die Alleinseligmacher dergestalt, daß sie bei sich aller Welt die glühendste Rache schworen! 

Aber der hellere Teil der Welt entdeckte nur zu bald die schönen Pläne der Alleinseligmacher und ihrer getreuen Helfer, die sich von den Alleinseligmachern die goldensten Berge versprachen, erhob sich allerorts und übt nun noch Vergeltung in den meisten echt katholischen Orten und Punkten aus. - Und so ersiehst du hier auf dem Tische das arge Symbol: eine umgestürzte Tiara, deren Reiche nach innen bluten und sich bald verbluten werden. Wohl sucht die Hierarchie es zu verhüten, daß ihr äußeres Ansehen nicht möchte befleckt werden von ihren inneren Greueln, aber es wird ihr alle diese ihre Mühe nun nichts mehr nützen. Denn siehe, darum habe Ich ihren inneren Gehalt durch die Umkehrung der Tiara nun aller Welt gezeigt; und sie kann nun tun, was sie will, so wird sie ihre Krone nicht mehr aufrecht stellen können und wird sich in sich selbst zerstören und aufzehren! Verstehst du nun die Sache schon etwas besser?"

(Robert Blum 1, Kap. 89)
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü