Erzeugung seelischer Kretins - A-SITE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Erzeugung seelischer Kretins

Lebensübungen > Innerliche Hindernisse
Eine Seele ohne gefördertem Geist ... 

... nimmt wie ein Kretin alles auf, ob Perle oder Dreck - und ist somit, neben dem Anererbten, in großem Ausmaß ein Produkt seiner Umwelt

[GS 2.79.12] Was ist denn der Geist? Der Geist ist das eigentliche Lebensprinzip der Seele, und die Seele ist ohne den Geist nichts als ein substantiell ätherisches Organ, welches wohl zur Aufnahme des Lebens alle Fähigkeit besitzt, aber ohne den Geist nichts ist als ein substantiell-geistig-ätherischer Polyp, der seine Arme fortwährend nach dem Leben ausbreitet und alles einsaugt, was seiner Natur entspricht.

[GS 2.79.13] Die Seele ohne den Geist ist also eine bloß stumme polarische Kraft, welche den stumpfen Sinn nach Sättigung in sich trägt, selbst aber keine Urteilskraft besitzt, daraus ihr klar würde, womit sie sich sättigt und wozu ihr die Sättigung dient. Sie ist zu vergleichen mit einem Erzkretin, der keine andere Begierde in sich verspürt als diejenige, sich zu sättigen. Womit und warum? Davon hat er keinen Begriff. Wenn er einen großen Hunger verspürt, so frißt er, was ihm unterkommt, ob Unrat oder ob Brot oder eine barste Kost für Schweine, das ist ihm gleich.

[GS 2.79.14] Sehet, dasselbe ist die Seele ohne den Geist. Und diese angeführten Kretins haben eben auch bloß ein seelisches Leben, das heißt, in deren Seele ist entweder ein zu schwacher Geist oder oft auch gar kein Geist vorhanden. Daß aber solches der Fall ist, dazu brauchet ihr nichts als nur einen Blick in die Welt der finsteren Geister zu werfen; was sind diese? Sie sind nach dem Tode fortlebende Seelen, die bei Leibesleben auf die leichtsinnigste und oft böswilligste Weise ihren Geist in sich so sehr geschwächt und niedergedrückt haben, daß er ihnen in solchem Zustand kaum die kargst zugemessene Lebenserregung zu verschaffen imstande ist, bei der aber alle Lebensvorteile nicht selten im ewigen Hintergrund bleiben müssen!

[GS 2.79.15] Wie aber gebärden sich solche Wesen jenseits gegenüber den seligen lebendigen Geistern? Nicht anders als pure Trottel, also geistige Kretins, in aller Weise noch mißgestaltet, so daß nicht selten von einer menschlichen Gestalt nicht die leiseste Spur mehr zu entdecken ist. 
Diese Wesen sind in der Geisterwelt in ihrer Handlungsweise so wenig mehr zurechnungsfähig wie die Trottel bei euch auf der Erde. Daraus aber geht nun hervor, daß nicht die Seele an und für sich, sondern nur im Besitze des Geistes, dem allein das freie Wollen innewohnt, zurechnungsfähig ist, im Grunde also nur der Geist.

Psychologie: Scheinbar kein freier Wille

Bei psychologischen Studien hat sich ergeben, dass die Teilnehmer schon bevor sie sich für etwas bewusst entschieden, im Gehirn dies bereits zuvor entschieden war.
Das brach eine Diskussion über den freien Willen los und sogar, ob wir für unsere Taten überhaupt verantwortlich sind.

Es handelt sich dabei allerdings nur um ein Untersystem innerhalb des Systems mit dem dem freien Willen.
Der freie Wille ist zuerst nur die Grundsatzentscheidung zwischen 2 Richtungen. Und daraus ergeben sich unterschiedliche Motivationen und daraus unterschiedliche Gedanken.
Und wie oben zu lesen ist, ist nur der geförderte Geist in der Seele zurechnungsfähig. Dann ist der Wille in einem anderen Sinn wirklich frei, weil er mit dem verantwortungsvollen Willen Gottes eins wird.

Über die anderen Menschen sagte Jesus am Kreuz: ".... denn sie wissen nicht, was sie tun!"

In der Politik und Elite sind besonders viele alles aufsaugen wollende "Polypen" zu Hause. Lt. Psychologen kommen viele Psychopathen an die Spitze.
Die Seele ist ohne wirkenden Geist wie ein Polyp der alles an sich ziehen will und sich keiner Folgen bewusst ist.
Weltweite gezielte Manipulation 

1. um den Menschen von der Förderung der göttlichen Funken wegzubekommen

2. den Kretin dann so zu gestalten, wie er gewünscht wird

In heutiger Zeit mit all der Gewalt und Versexualisierung, materiellem Denken, Gender Mainstreaming, Vollgestopftwerden mit unnötigem Wissen, Qualiätsminderung von Musik, Scheinspiritualität, Scheinbewusstsein, Scheinreligion, Scheinbildung, Scheingesundheitswesen, Gladiatorenbildung, Lustigmachen über alles Wahre und Gute, verschiedenartiger Lug und Trug über jedes Thema, verbreitet über Politik, Medien, Schule, usw, 
bedeutet dies, dass der Mensch in argem Ausmaß verdummt und verroht. 

Der letzte Rest an Gutem wird von üblen Machern, die ihre Zwecke als gut darstellen, in falsche Richtungen geleitet, dass er seine Verdummung und die Versklavung der Menschen auch noch mit gutem Gewissen unterstützt. 

All das passiert sogar extrem gut ausgeklügelt auf verschiedene Weise, sodass ein Mensch sagen kann: ja, diese Gruppe wird manipuliert, das sehen wir auch, aber wir nicht! 
Doch, nur für andere Zwecke. So ähnlich wie in "Schöne Neue Welt" (Brave New World) werden gehirnwaschene Trottel verschiedener Art erzeugt, die von Scheinwahrem und Scheingutem gelenkt werden.

Dies geschieht inzwischen weltweit und wird bei der UNO "Transformation" genannt. Ansonsten auch "Social Engineering". Und damit wird auch die Verbindung mit "sozial" hergestellt, also dass man das Gute unterstützen würde.

Die Manipulatoren in der Offenbarung

Auch in der Offenbarung des Johannes geht es mehrmals um die vorübergehende Macht durch "Überredung", etwa hier:
(V. 2) Und er öffnete den Brunnen des Abgrunds, und es stieg ein Rauch aus dem Brunnen empor wie der Rauch eines großen Ofens,
bedeutet, das Falsche der Lüste des natürlichen Menschen, die aus seinen bösen Trieben entspringen;
und verdunkelt wurde die Sonne und die Luft vom Rauche des Brunnens,
bedeutet, daß das Licht des Wahren dadurch zur Finsternis geworden sei.
(V. 3) Und aus dem Rauche kamen Heuschrecken auf die Erde,
bedeutet, daß daraus das Falsche im Äußersten hervorgegangen sei, dergleichen bei denen ist, welche sinnlich geworden sind, und alles nach den Sinnen und deren Täuschungen sehen und beurteilen;
und ihnen wurde Macht gegeben wie die Skorpione der Erde Macht haben,
bedeutet, die Macht, zu überreden, daß ihr FALSCHES wahr sei. 

Wahres soziales Handeln kommt aus dem geförderten Geist Gottes in uns - und nicht durch ausgedachte Systeme, bei denen Unterdrückung und Verdummung als sozial bezeichnet werden.

Wer verstanden hat, dass alles durch Scheinwahres und Scheingutes gelenkt wird, wird nun auch leichter verstehen können, wer der "Feind" dieser Lenker und unser wahrer Freund und Retter ist:

JESUS CHRISTUS!

Ohne sich Ihm zuzuwenden und so zu lieben wie Er es vorzeigte, was Seinen und gegebenen liebevollen und erhellenden Geist wieder in uns fördert und uns vom Zombiedasein zum wahren Leben führt, bleibt man, bei allem, was man tut, ein Kretin, der alles an sich ziehen will,  und diese Genusssucht ist bereits der erste Höllengrad. Daraus kann in besserem Falle gerade noch etwas bessere Weltklugheit entstehen, die ähnlich tierischem Denken ist, und in schlechterem Falle sinkt der Mensch weit unter das Tier. 

Und so kommt es, dass der Mensch im Beruf oder bei jeder anderen Tätigkeit, die äußerlich gleich ist, aus einer ganz anderen Motivation agiert, nämlich ob mit oder ohne Geist.
Das heißt, es kommt darauf an, mit welcher Einstellung man etwas von der Tätigkeit her sinnvolles macht.
Und Unsinnvolles/Zerstörerisches will der gute Mensch garnicht machen.

Wie der Mensch mit gefördertem Geist auf positive Weise Abwechslung sucht, wird HIER beschrieben.

Anders ausgedrückt: Dem Reinen ist alles rein und kann auch hochwertige Äußerlichkeiten mit den Sinnen (in edler Form) genießen, ohne dass dies die innerlich vernichtende Genusssucht eines Geistlosen wäre.
Ansonsten sollte die Warnung von Jesus in der Bergpredigt mit dem "Auge ausreissen" zwar nicht wörtlich, aber sehr ernst genommen werden. Denn wer in diesem Zustand noch alles gute und schlechte einverleiben will, der sollte sich selbst einbremsen und nur mehr Wahres und Gutes "sehen" wollen. Und gerade das Auge ist das Organ, das Oberflächliches aufnimmt.


 
Demut und Herzensbildung machen frei

Tatsächlich sind in dieser Finsteren Zeit die meisten herumlaufenden Menschen solche "Zombies" mit stark unterdrücktem Geist. 
Und in den letzten Jahrzehnten hat dies u.a. durch die Massenmanipulation noch einmal zugenommen.

Um dem entgegenzuwirken ist schon bei Kindern die Herzensbildung angesagt. 
Es ist sehr wichtig aufzupassen, welche geistige Nahrung Kinder bekommen, das ist noch wichtiger als die physische Nahrung.
Die Rubrik "Lebensübungen" ist von allergrößter Wichtigkeit für das innere und eigentliche Leben!







Wie entstehen innerlich todbringende Gier, Wollust und Herrschsucht?

Dadurch dass die Seele ohne Geist nur alles aufsaugt, sind Eigenschaften wie Gier, Wollust, und auch erobernde Herrschsucht logische Folgen. 
Das kann drastisch werden: Psychopathie: weitgehendes Fehlen von Empathie, sozialer Verantwortung und Gewissen.

Aber wie kommt es, dass bei vielen Menschen der Geist kaum oder garnicht wirkt?
Durch den Hochmut, der verdeckt die gegebenen Göttlichen Funken statt sie durch Demut und barmherziger Liebe zu entfachen, wodurch es hell wird im Menschen und verantwortungsvolle Entscheidungen getroffen werden können statt leicht gesteuert werden zu können. Der Hochmut ist somit die "Büchse der Pandora", wodurch viele weitere schlechte Eigenschaften folgen! Mehr: Hochmut bringt Finsternis. 

Sind "normale Menschen" wirklich Trottel?

Nicht in dem Sinne, dass sie keine Schuhbänder schnüren können, sondern dass ihre Denkweise derer von Tieren ähnlich ist, und sie höhere Dinge des Geistes - ohne Geist - nicht erkennen können. Also auch diese Liebe und Wonne nicht fühlen können, und auch nicht, wohin diese leiten, sondern nur Vermutungen darüber anstellen können. Deswegen werden in der Bibel die "Gottlosen" als "Toren" bezeichnet. "Gottlos" bedeutet, die gegebenen Göttlichen Funken werden unterdrückt. 

Damit es wieder lichter wird im Menschen, also die Sonne aufgeht, braucht es einer Anleitung, wie die göttlichen Funken entfacht werden können. Dafür ist die Rubrik "Lebensübungen" eingerichtet.








 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü