Erkenntnis statt Blindglaube - A-SITE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Erkenntnis statt Blindglaube

Basics
Einerseits sind bereits eine Menge Erkenntnisse niedergeschrieben, 
andererseits wird auch über diese Niederschriften weitergegeben,
dass Lesen erst der Anfang ist und man erst durch den Geist der Wahrheit das Tiefergehende fassen kann.

Denn nur durch Lesen ist es erst einmal ein mehr oder weniger glaubwürdiger Blindglaube.
Doch auf dieser Seite geht es sicherlich nicht um Blindglaube, sondern blindgläubige besserwisserische Missionierer sind keine wahren Christen, und sind vielmehr den wahren Christen, denen im Geiste gegeben wird, feindlich gesinnt. 

Erst durch die Anwendung, also die Änderung in Demut und Liebe wird der Geist der Wahrheit fassbar.
Deswegen ist der wichtigste Teil dieser Homepage die Rubrik "Lebensübungen" !

Und die göttlich inspirierten Niederschriften haben sich dadurch schon unzählige Male als wahr erwiesen.
Also der innere Sinn davon, der Buchstabensinn ist nur für Grobe.

Die Entwickung des Geistes geht reifend voran, es kommt also nicht alles auf einmal. Zuletzt ist mal völlig im Geiste Gottes wiedergeboren und das ist dann schon nochmal ein deutlicher Fortschritt.
Diese Entwicklung des Geistes ist nicht zu verwechseln mit Stückwerkdenken, wie wenn man dies oder jenes mit dem Verstand durch Lesen dazulernt. Hier geht es vielmehr um eine gefühlsmäßige Änderung. Als Beispiel: Wer gewisse Liebesgefühle nicht fühlen kann, kann noch so viel darüber lesen und wird sie nicht wirklich fassen können. Deswegen sind die Anleitungen für Demut und Liebe sehr wichtig.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü